Die Gegend

DIAPOROS
Die Umgebung mit den Pinienbäumen, fantastische Küsten und malerische kleine Inseln mit exotischen Stränden, stellen das Bild der Gegend zusammen, die früher ein Teil des Klosternetzes vom Heiligen Berg war. Das Wasser mit seinen smaragd-turkis Farben zwischen der Küste und Diaporos ist nicht tiefer als fünf Meter und in zusammen mit dem ruhigen Meer, mit der Vegetation und den wüstenartigen Stränden der Insel, bilden eine Landschaft, das man vielleicht nur auf Fotos von der Karibik gesehen hat. Die Bucht endet in untiefen Gewässern die stets warme Temperaturen aufweisen und die für Winterschwimmer geeignet sind. Der größte Anteil der Insel besteht aus einem Wald von Pinienbäumen.

ITAMOS
Chalkidiki, außer der schönen Strände hat auch schöne Berge. Itamos ist ein für die Meisten unbekannter Berg, mit relativ niedriger Höhe (Meereshöhe 817 Meter), aber dafür wunderschön. Von vielen wird er als „verlorenes Paradies“ bezeichnet. Die Gegend ist auf niedrigerer Meereshöhe mit einfachen Pinienbäumen bedeckt, über 600-700 Meter Meereshöhe, sind Wälder mit schwarzen Pinienbäumen und auch vereinzelt mit Tannenbumen, wo auch mehrere Hirsche leben.

STRÄNDE
In Vourvourou gibt es kleine Inseln die rund um ihre Bucht sind, die größte von denen ist Diaporos. Das Wasser ist relativ seicht. Sie können vor der Küste aber auch vor den kleinen Inseln mit den kleineren Stränden schwimmen. In der Umgebung von Vourvourou Richtung südöstlich gibt es ein kleiner Komplex von drei Stränden.

  • Fava: Der zentrale und größten Strand, mit feinem Sand, blaugrünem Wasser und Kiessteinen.
  • Karidi: Östlich von Vourvourou befinden sich zwei wunderschöne Strände die von einer felsigen Spitze getrennt werden.
  • Lagonisi: Ein sehr schöner Strand der länger als 300 Meter ist.
  • Trani Ammouda: Es handelt sich um eine wunderschöne Küste von 1.800 Meter Länge mit fantastischem blaugrünen Meereswasser und feinem Sand. Es zieht Gäste jeden Alters an und entspricht den Wünschen einsamer Paare aber auch von vielköpfigen Familien. Es ist im Besitz von „blauer Fahne“ der Europäischen Union, und ist gut organisiert auf allen Ebenen.